Räuber mit Pfefferspray in die Flucht geschlagen

Zwei 18jährige wurden am 3.10 in Duisburg-Hochfeld das Opfer eines
Straßenraubs. Gegen 1:30 wurden die beiden von 2 Personen, vermutlich
„Südländer“ angesprochen, ob man Geld wechseln könnte. Nachdem einer
der Geschädigten seine Geldbörse aus der Tasche holte ergriff einer der
Täter die Börse und entwendete 30 EURO. Anschließend forderten die
beiden Täter Handys und weiteres Bargeld. Es gelang jedoch mit einem Pfefferspray die beiden Täter in die Flucht zu schlagen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Dieser Beitrag wurde unter Kriminalität abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink .

Schreibe einen Kommentar